Blick auf Wieden

Blick auf Wieden

 

Wieden ist ein staatlich anerkannter Erholungsort im Naturpark Südschwarzwald bei etwa 900 m Höhe – er gilt als Geheimtipp für Aktiv-Urlauber wie Wellness-Gäste gleichermaßen.

Der Name Wieden ist eine Entlehnung für eines seiner Wappensymbole: dem grünen Weidenzweig. Er steht auch für ursprüngliche Natur des Hochtals zwischen dem Schauinsland, dem Feldberg und dem Belchen. Unweit des Ortes liegen die Städte Todtnau und Schönau und im Umkreis von 40 km erreichen Sie Freiburg im Breisgau, Colmar im Elsass oder Basel in der Schweiz.

 

 

Sehenswürdigkeiten vor Ort

Sommer-Saison

Wandern im Schwarzwald

Wandern im Schwarzwald


70 km Rad- und Wanderwege erwarten Sie in unserer Heimat. Durch unberührte Natur, durch Berg und Tal, Wälder und freie Weiden können Sie die frische Bergluft sowie den Sonnenschein über all Ihre Sinne genießen und sich selbst entfalten. Erleben Sie den Schwarzwald in seiner ganzen Schönheit und werden Sie eins mit der Ruhe der Natur, entfliehen Sie dem Alltagstreiben und den Stadtgeräuschen.

Winter-Saison

Ski fahren im Schwarzwald

Ski fahren im Schwarzwald


Ski- und Snowboard-Abfahrten sind hier in den Bergen kaum zu übersehen. Unsere bekannten Loipe-Routen „Hohtann“ und „Notschrei“ sind einfach mit sechs Skiliften zu erreichen. Winterwanderwege, gesicherte Hänge zum Rodeln und Schneeschuh-Strecken bieten jedem Alpin-Fan das Seinige. Der Verleih von Wintersportgeräten und Schneeschuhen ist in der ganzen Umgebung möglich. Einmal im Jahr im Januar finden sogar Hundeschlitten-Rennen statt, die Sie für ein unvergessliches Erlebnis besuchen können.

 

Grube Finstergrund

Grube Finstergrund © Bergmannsverein Finstergrund Wieden e.V.

Grube Finstergrund

Grube Finstergrund © Bergmannsverein Finstergrund Wieden e.V.

Grube Finstergrund
Dieses mittelalterliche Silber- und Bleibergwerk aus dem 13. Jahrhundert (und späterem Abbau von Fluss- und Schwerspat) ist mittlerweile seit 1982 ein Besucherbergwerk. Seit 2007 können Besucher mit der Grubenbahn in den Berg einfahren – dies ist in keinem anderen Bergwerk des Schwarzwaldes möglich. Die Führung dauert etwa eine Stunde und umfasst 1 km Fahrt und 1 km Rundgang im Stollen.

Das Bergwerk kann in der Regel von Mai bis Oktober vor allem an Wochenenden und Feiertagen, in der Hochsaison auch mittwochs besichtigt werden. Das hauseigene Bergwerksstüble bietet Schwarzwälder Vesper und Kuchen an. Die aktuellen Öffnungszeiten und Eintrittspreise können Sie der offiziellen Homepage entnehmen:

www.finstergrund.de

 

 

 

Belchen
Der Badische Belchen ist mit 1.414 Metern die vierthöchste Erhebung des Schwarzwaldes. Seltene Flora und Fauna machen ihn zum Naturschutzgebiet. Er bietet zudem eine unvergessliche Aussicht: Wandern Sie über schöne Wanderwege oder nutzen Sie die Belchen-Seilbahn, um den Gipfel zu stürmen. Der Belchen-Bus fährt die Talstation mehrmals täglich an.

Mountainbike-Downhill

Mountainbike-Downhill © Team Black Forest

Feldberg
Der Feldberg ist mit 1.493 Metern der höchste Berg in Baden-Württemberg und zudem der höchste Berg Deutschlands, der nicht zu den Alpen gehört.

Auf dem Feldberg lässt sich nicht nur wanden, skifahren und rodeln, er ist auch das älteste und größte Naturschutzgebiet Baden-Württembergs. Der Feldbergturm beherbergt sogar ein Schwarzwälder-Schinken-Museum.

Unser Tipp in der Alpin-Saison: Parken Sie an der Bushaltestelle in Utzenfeld und nutzen Sie den regelmäßigen Busverkehr zum Feldberg, um Parkplatzprobleme zu vermeiden.

Schauinsland
Der Schauinsland ist Freiburgs Hausberg und ragt 1.284 Meter in die Höhe. Nutzen sie die beliebte Schauinslandbahn von Freiburg-Horben aus. Von hier aus ist der Blick über die Stadt sagenhaft schön. Auch hier finden Sie ein Bergwerk: die Grube Schauninsland, in der Silber, Blei und Zink abgebaut wurde. Hier können Sie von Mai bis November 800 Jahre Bergbaugeschichte besichtigen.

www.schauinsland.de

 

Schönau
Schönau bietet Ihnen ein beheiztes Freibad mit Minigolf-Anlage in der Badesaison. Einmal wöchentlich zu allen Jahreszeiten findet ein Wochenmarkt auf dem Rathausplatz statt. Aber auch für den täglichen Einkauf finden sich in Schönau passende Geschäfte.

Aftersteg/Todtnau

Aftersteg/Todtnau © qwesy qwesy

Todtnau
Nicht nur für Wanderer und im Winter Ski- und Snowboardfahrer ist unsere Heimat wie für einen Surfer die perfekte Welle. Auch Mountainbiker kommen hier auf der Strecke des Downhills in Todtnau auf ihre Kosten. Diese befindet sich auf Hasenhorn, einem großen Berg bei Todtnau, der auch eine Allwetter-Rodelbahn ermöglicht, die sowohl im Winter als auch im Sommer betrieben wird. Überregional bekannt sind die Todtnauer Wasserfälle, die mit ihren insgesamt 97 Metern zu den höchsten Wasserfällen Deutschlands und seit 1987 zu den Naturdenkmälern zählen. Der Zugang von Aftersteg zum Fußpunkt ist zusätzlich ebenerdig barrierefrei angelegt worden.

Besichtigen Sie ebenfalls den historischen Glasbläserhof in Todtnau-Aftersteg und erfahren Sie mehr über die Glasbläserkunst im Schwarzwald. Dort finden sich auch etliche Souvenirs und ein hauseigenes Restaurant mit Spezialitäten aus dem Schwarzwald.

www.glasblaeserhof.de

Kneipp-Kuren
Auch befindet sich in unmittelbarer Nähe der Kneippwanderzirkel mit einer Länge von nicht ganz sechs Kilometern. Der kleine Spaziergang beginnt im Zentrum Wieden und informiert mit Tafeln über seine Bedeutung in Bezug auf die fünf Kneipp-Elemente: Wasser, Bewegung, Heilpflanzen, Ernährung und Balance. Der Weg führt Sie an Wassertretstellen vorbei und Armbecken.

 

Ausflugsziele

Freiburg im Breisgau

Freiburg im Breisgau

Freiburg im Breisgau

Freiburg im Breisgau als Landeshauptstadt Badens ist die südlichste Großstadt in Deutschland und erhielt das Markt- und Stadtrecht 1120 v. Chr. Die historische Altstadt mit ihren typischen Bächle und das Münster „Unserer Lieben Frau“ im Herzen sind Wahrzeichen der Stadt. Doch nicht nur etliche Museen, Ausstellungen, historische Gebäude und mittelalterliche Führungen lohnen für einen Besuch. Freiburg bietet auch unendliche Möglichkeiten zum Einkaufsbummel, für Kaffee und Kuchen in Cafés oder leckerem Essen in einem der unzähligen Restaurants sowie in der Markthalle. Kultur, Kulinarisches und unterschiedliche Freizeitmöglichkeiten lassen einen Ausflug in die wärmste Stadt Deutschlands zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

 

Colmar im Elsass

Colmar © Xiyang Xing

Colmar, Elsass, Frankreich

Nicht nur für Fotografen ist Colmar im Elsass, Frankreich ein Traum. Die Kleinstadt wird durch seine hübsche Wasserstraße „Lauch“ in der Kräuter-Aue (Krutenau) auch gerne als „kleines Venedig“ bezeichnet.  Gesäumt von prachtvollen alten Bürgerhäusern aus der Zeit zwischen Mittelalter und Renaissance und einigen Museen ist Colmar ein beliebtes Ausflugsziel aus der Reihe „Orte, die man in jedem Fall gesehen haben sollte“. Auch die kulinarischen Genüsse kommen hier in keinem Fall zu kurz.

 

Basel

Basel © Michiel Verbeek

Basel, Schweiz

Die historische Großstadt in der Schweiz, die vom Rhein in Grossbasel und Kleinbasel unterteilt wird. Basel ist nicht nur für seine Kulturgüter, seine umfangreichen Museen und Kunsträume bekannt, die allein schon sehenswert sind. Auch der Basler Zoo gilt als einer der bedeutendsten Zoos in Europa. Gegründet 1874 ist er zudem der älteste zoologische Garten in der Schweiz und beherbergt über 7.000 Tiere. Auch für musikalische Unterhaltung ist Basel bekannt: Zwischen klassischer Oper, Orgelmusik, Musicals und Jazz sowie modernen Klängen dürfte hier jeder Geschmack getroffen werden.

 

Europa-Park Rust

Europa-Park

Europa-Park © Stefan Scheer


In nur einer Stunde Autofahrt entfernt erreichen Sie den international bekannten Europa-Park in Rust. Reisen Sie in eine zauberhafte Welt voller Entdeckungen durch alle Länder Europas. Fahren Sie abenteuerliche Achterbahnen, lassen Sie sich verzaubern von einer Märchenwelt und genießen Sie einen ganzen Tag im am meisten besuchten Freizeitpark und Erlebnis-Resort in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Europa-Park wurde 2016 zum dritten Mal in Folge mit dem Golden Ticket Award zum besten Freizeitparkt der Welt gekürt.

www.europapark.de

 

Badeparadies Schwarzwald

Das Spaß- und Erlebnisbad in Titisee-Neustadt ist keine 40 km entfernt. Erleben Sie Palmenoase mit echten Südseepalmen, Wellness, Rutschvergnügen mit über 25 Attraktionen und Wellenbad in einem. Unter dem Motto „Mehr.Urlaub.Erleben“ können Sie an 365 Tagen im Jahr das Bade-Paradies inklusive kulinarischer Genüsse erleben.

www.badeparadies-schwarzwald.de

Steinwasen-Park

Steinwasen-Park © Theo Lauber

 

Steinwasen-Park

Im Steinwasen-Park findet sich auf 35 Hektar ein Wildgehege und einige Fahrgeschäfte und Attraktionen für die ganze Familie. Von Mitte März bis Anfang November kann man den Park nahe Todtnau in Oberried besuchen.

www.steinwasen-park.de